kabel ist

seit 1991 eine Fachstelle der reformierten und katholischen Kirche im Kanton Zürich. kabel nimmt den kirchlichen Auftrag wahr und setzt ihn in die Tat um.

Arbeit ist mit Sinnsuche und Sinnfindung verknüpft. 
Das gilt ganz besonders für die Zeit der beruflichen Grundbildung. Tempo, Mobiliät und Verunsicherungen in der Gesellschaft machen Entscheide für junge Menschen immer komplexer. Die Übergangsphase von der Schule in die Berufs- und Arbeitswelt ist für viele eine kritische Zeit, in welcher sie Vorbilder, Unterstützung und passende Rahmenbedingungen benötigen, um mit den persönlichen Veränderungen, der Neuorientierung und dem Erwachsenwerden klar zu kommen. Es ist bedeutend, Menschen auf diesem Weg zu unterstützen. Dies beinhaltet Beratung, Begleitung und Seelsorge.

kabel ist eine lebendige, prozess-orientierte Organisation. 
Sie richtet sich nach den Bedürfnissen der Zielgruppe und entwickelt sich laufend weiter. Als Fachstelle für Fragen zur beruflichen Grundbildung ergänzen wir staatliche und private Angebote. Besonders für die Lehrabbrechenden fällt kabel eine Lücke auf der sozialen Landkarte.

Tätigkeitsbericht 2015

Wir orientieren uns an den Leitsätzen:

Wir sind da - kirchlicher Auftrag 

  • wir sind für alle Ratsuchenden da, unabhängig der Religionszugehörigkeit
  • wir orientieren uns am christlichen Menschenbild
  • wir nehmen uns Zeit, so viel es braucht

Wir handeln - Selbstverständnis 

  • wir haben kurze Wartezeiten
  • wir arbeiten mit verschiedenen Methoden
  • wir erhalten uns den vorhandenen Handlungsspielraum

Wir bewegen - Lehr- und Lernprozesse 

  • wir arbeiten mit Fachkompetenz und Engagement
  • wir lehren und lernen gegenseitig
  • wir geben Anstösse

Wir bewirken - Qualität 

  • wir sind Weg weisend
  • wir arbeiten zielorientiert und wirksam
  • wir geben dem Lachen und dem Weinen Platz

Wir vernetzten - Zusammenarbeit 

  • wir unterstützen uns im Team
  • wir pflegen den Austausch
  • wir sind bekannt